10-jähriges Bestehen der Wohngemeinschaft

Eine festlich gedeckte Kaffeetafel im Gemeinschaftsraum des Ginkgo-Hauses und auf der angrenzenden Terrasse erwartete die Bewohnerinnen und Bewohner der WG, Angehörige und Gäste. Renate Borgwald, Hauskoordinatorin der WG, begrüßte unter den Anwesenden Brigitte Harth, Geschäftsführerin des DemenzForumDarmstadt e.V. und den Vorsitzenden des Gingko-Vereins Wolfgang Braun, die auch ein Grußwort sprachen. Hier wurde ausdrücklich das beharrliche große Engagement von Egbert Haug-Zapp gewürdigt, der leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Feier seines Erfolges teilnehmen konnte. 

Für den musikalischen Rahmen sorgten die Sängerinnen und Sänger des Chors „Novola“. Sie hatten anlässlich eines Konzertes Spenden für die WG gesammelt. Ute May-Baldner vom Ginkgo-Verein nahm die Spende entgegen, die zum Kauf von Musikinstrumenten für die WG verwendet werden soll.
Neben der Spende brachte der Chor auch drei Lieder mit, die der Festgesellschaft vorgetragen wurden. Beim Blick in die Gesichter und Augen der Bewohnerinnen und Bewohner der WG, ahnt man, was die Musik und der Gesang bewirken kann.
Dank der vielen Kuchenspenden, dem großen Engagement vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfern vom Ginkgo-Verein, den Mitarbeiterinnen des Pflegeteams und den Angehörigen konnte ein sehr schönes Fest zum 10-jährigen Bestehen gefeiert werden.

Wohn- und Lebensgemeinschaft im Ginkgo-Haus, Langen

In der ambulant betreuten Wohn- und Lebensgemeinschaft haben 10 Menschen mit Demenz ein neues Zuhause gefunden.  Für jede_n Mieter_in steht ein eigenes Zimmer zur Verfügung, das nach eigenen Vorstellungen, mit den mitgebrachten Möbeln von den Angehörigen eingerichtet werden kann. So entsteht eine vertraute Atmosphäre.

Alle gemeinschaftlich genutzten Räume, wie drei Badezimmer, Gemeinschaftsraum und Küche sowie der große Garten sind barrierefrei zugänglich.

Auf den Erhalt und die Förderung der individuell noch vorhandener Fähigkeiten und Vorlieben wird besonders geachtet. Eine aktive Gruppe ehrenamtlich Engagierter aus den  Ginkgo-Häusern 1 und 2 unterstützt hierbei die Präsenzkräfte des Pflegedienstes.

Die Angehörigen der Mieterinnen und Mieter treffen sich regelmäßig, um das Leben in der WG zu begleiten. Sie entscheiden über Neuaufnahmen, Aktivitäten und alle Angelegenheiten rund um das Mietverhältnis. Die Hauskoordinatorin ist für alle Beteiligten Ansprechpartnerin.

Der Verein Ginkgo Langen e.V. lebt gemeinschaftliches Wohnen im Alter und hat im Ginkgo-Haus 1 die Wohn- und Lebensgemeinschaft für Menschen mit Demenz eingerichtet. Das DemenzForumDarmstadt e.V. ist Generalmieter.

Informationen zur Wohn- und Lebensgemeinschaft erhalten Sie bei unserer Hauskoordinatorin Frau Renate Borgwald, unter der Telefonnummer des Vereins: 0 61 51 / 96 79 96

Informationen zu Ginkgo Langen e.V. finden Sie auf der Homepage des Vereins unter: http://www.ginkgo-langen.net

Info-Telefon
06151 / 96 79 96

E-Mail senden

Mi 12.12.2018 14:30
"Schenken und beschenkt werden"
Adventsnachmittag für ältere Menschen

Die Martin-Luther-Gemeinde lädt am 12.12.2018 um 1...

Fr 14.12.2018 17:00
Lebendiger Adventskalender in der WG

Die Wohn- und Lebensgemeinschaft für Menschen mit ...

Anmelden