Boule-Spielen für Menschen mit (beginnender) Demenz

Boule-Spielen ist inzwischen wieder möglich, eine Anmeldung hierzu jedoch zwingend erforderlich.


Manch einer kennt das Spiel aus Frankreich oder hat es hier schon mal gesehen.

Das DemenzForumDarmstadt e.V. bietet seit einiger Zeit die Möglichkeit des gemeinsamen Boule-Spielens. In der Sommersaison trifft sich die Boulegruppe an jedem MIttwoch-Nachmittag um 14.00 Uhr, in den Wintermonaten machen wir Pause. Wer Lust hat, an der frischen Luft die klickenden Metallkugeln zu werfen, kann sich gerne bei uns melden. Man muss kein Profi sein, um daran Spaß zu haben.

Die Kosten betragen 27,50 Euro pro 3-stündigem Termin und können über die Entlastungspauschale der Pflegeversicherung abgerechnet werden. Gerne können Sie zum Kennenlernen des Angebots einmal kostenlos mit Ihrem Angehörigen teilnehmen. Bitte melden Sie sich dazu telefonisch oder per Email bei:

DemenzForumDarmstadt e.V.
Tatjana Kießling-Wirth / Reinhold Diehl
Heinheimer Str. 41
64289 Darmstadt

Telefon: 06151 / 96 70 826

Wenn Sie Interesse an einem unserer Entlastungsangebote haben, sprechen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email. Sie erreichen unsere Ehrenamtskoordinatorin in der Regel dienstags, mittwochs und freitags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr oder per Mail.

Boule-Turnier vom DFD e.V. auf der Mathildenhöhe

Blauer Himmel, Sonnenschein, viele gutgelaunte Menschen, das alles sind optimale Voraussetzungen für ein gelungenes Boule Turnier.

Am Sonntag, den 05. September veranstaltete das DemenzForum Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Boule-Abteilung der SG Arheilgen zum siebten Mal ein Boule-Turnier im Platanenhain  auf der Mathildenhöhe.

Die Veranstaltung ist Teil einer Internationalen Veranstaltungsreihe „Move for Dementia“, die sich das Ziel gesetzt hat auf das Thema Demenz aufmerksam zu machen und gleichzeitig Menschen Anregung zu sportlichen Aktivitäten zu geben, die Spaß machen und guttun.  

Das DemenzForum Darmstadt bietet seit Jahren eine Boule-Gruppe für Männer mit Demenz an. Aus dieser Gruppe fanden sich einige Männer, die auch am Turnier teilnahmen. Gespielt wurde in Zweierteams. Ziel des Spiels ist es, die Wurfkugel möglichst nahe an die Zielkugel zu werfen. Insgesamt nahmen 32 Zweier-Teams (Douplette) teil und spielten drei Durchgänge bis zu einer Punktzahl von 13 Punkten.

Geleitet wurde das Turnier von Andreas Müller, dem Abteilungsleiter der SGA Boule-Abteilung. Das Demenzforum wurde von Reinhold Diehl und der stellvertretenden Geschäftsführerin Tatjana Kießling-Wirth und weiteren freiwilligen Helfern vertreten.

Der Platanenhain erschallte bald von dem Klacken der geworfenen Metallkugeln und dem schallenden Gelächter und Applaus nach einem gelungenen Wurf. Der Spaß stand eindeutig im Vordergrund. Nach 4 Stunden und drei Durchgängen standen die Gewinner fest. Jeder Teilnehmer bekam bei der abschließenden Siegerehrung eine bunte Zielkugel geschenkt. Die vorderen Platzierungen erhielten Sachpreise und Gutscheine des Sponsors „Café Mathildenhöhe“.

Nach so einer gelungenen Veranstaltung ist jetzt schon klar, auch im kommenden Jahr wird es wieder ein Boule-Turnier geben. Da der Platanenhain saniert wird, steht der Spielort hierfür allerdings noch nicht fest .

RD

Info-Telefon
06151 / 96 79 96

Beratungstelefon
06151 / 95 78 422
Mo - Fr 10:00 - 15:00

E-Mail senden

Anmelden