„AStrA“ bedeutet „Aktion Stress-Abbau“

Das Projekt „AStrA“ startete im Sommer 2012, gefördert von Hessischen Sozialministerium und dem Verband der Pflegekassen und wissenschaftlich begleitet von der Deutschen Hochschule der Polizei (Münster)

Angehörige, die einen Menschen mit Demenz begleiten, sind hohen Belastungen ausgesetzt. Sie fühlen sich oft 24 Stunden am Tag im Einsatz, alleingelassen in der Organisation von finanziellen und behördlichen Angelegenheiten, ohne Entlastungsmöglichkeiten und Austausch.

Ziel des Projektes „AStrA“ , das bedeutet „Aktion Stress-Abbau“, ist es, diese Menschen in der Begleitung zu begleiten.

Wir fragen nach, welche Unterstützung Sie benötigen, planen mit Ihnen gemeinsam und begleiten die Umsetzung. Wir melden uns regelmäßig bei Ihnen. Wir bieten Ihnen Möglichkeiten zum Austausch mit anderen Angehörigen und Aktivitäten mit und ohne den Menschen mit Demenz.
Sie können sich im Einzelgespräch bei uns im Büro oder bei Ihnen zuhause individuell beraten lassen.

Die wissenschaftliche Begleitung, zwei Interviews pro Jahr, wird in der Auswertung dann sagen können, wie zukünftige Angebote in der Begleitung von Familien mit Menschen mit Demenz konzipiert sein sollten, damit sie sinnvoll und nutzbringend sind.

Ehrenamt begleitet – begleitetes Ehrenamt

2012 bis 2014

Das Thema „Ehrenamt“ oder auch „freiwilliges Engagement“ begleitet den Verein DemenzForumDarmstadt e.V. seit seiner Gründung im Jahr 2000. Der Vorstand arbeitet bis heute freiwillig engagiert und schon kurz nach der Gründung entstanden die ersten niedrigschwelligen Betreuungsangebote, mit der wichtigen Unterstützung durch ehrenamtlich tätige Menschen.

Als Ergebnis eines 2007 bis 2010 laufenden Projektes zur Gewinnung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Begleitung der Wohngemeinschaften wurde klar, dass freiwillig Engagierte in der Begleitung von Menschen mit Demenz nicht nur eine Qualifizierung und Einführung brauchen. Sie brauchen auch eine langfristige Begleitung in ihrer Tätigkeit, um mit den manchmal auch herausfordernden Erlebnissen umzugehen und die positiven Erlebnisse zu teilen.

So entstand das Projekt „begleitetes Ehrenamt – Ehrenamt begleitet“, dankenswerter Weise finanziert von der Share-Value-Stiftung.
Die Projektfinanzierung ermöglicht dem DemenzForumDarmstadt e.V. die Beschäftigung einer hauptamtlichen Ehrenamtskoordination als feste Ansprechpartnerin für das Thema „Ehrenamt“.

Aufgaben der Ehrenamtskoordination:

  • Erstkontakt und Begleitung der Familien, die niedrigschwellige Betreuungsangebote in Anspruch nehmen
  • Erstkontakte, Begleitung und Verabschiedung von freiwillig engagierten Menschen in allen Arbeitsbereichen des DemenzforumDarmstadt e.V.
  • Organisatorische Begleitung der niedrigschwelligen Betreuungsangebote mit Austausch, Qualifikation und fachlichem Input
  • Vernetzung der Ehrenamtsangebote in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Darmstadt

 

Demenzfreundliche Stadt Darmstadt

Dieses Projekt wurde 2008 - 2011 freundlicherweise von der
Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region finanziell unterstützt.

In diesen 3 Jahren wurden die ersten Schritte zur Entwicklung der Demenzfreundlichen Stadt Darmstadt gegangen.

Ein wichtiges Ziel war und ist die Gewinnung der politisch Verantwortlichen einer Stadt für dieses Anliegen.
Herr Oberbürgermeister Jochen Partsch hat in seiner Funktion als Sozialdezernent der Wissenschaftsstadt Darmstadt das Projekt von Anfang an unterstützt und macht dies jetzt auch in seiner neuen Funktion.
Frau Barbara Akdeniz als Sozialdezernentin begleitet das Projekt mit gleichem Engagement.
Darüber freuen wir uns sehr. DANKE!

Im Beirat der Demenzfreundlichen Stadt Darmstadt arbeiten Multiplikatoren gemeinsam an der Realisierung dieses Vorhabens.

Erste Schritte wurden erfolgreich gegangen! Weitere werden in den nächsten Jahren folgen!

Zu "Demenz" wurden informiert (nur eine kleine Auswahl):

  • Vorträge in den verschiedensten Organisationen und Institutionen
  • Polizeibeamtinnen und -beamte des Polizeipräsidiums Südhessen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wissenschaftsstadt Darmstadt
  • öffentliche Veranstaltungen: Filmangebote, Tanzen, Gottesdienste, Ausstellungen...
  • Sportvereine
  • Seniorinnen und Senioren bei Seniorennachmittagen

Deutlich wurde, wie wichtig es ist, dass Menschen informiert sind und das betrifft nicht nur die Angehörigen, denn das, was nötig ist, ist ein Umfeld, in dem sich Menschen mit Demenz sicher fühlen können und das geht weit über den familiären Rahmen hinaus!

Das Ziel der Demenzfreundlichen Stadt Darmstadt wird uns weiter begleiten, die Zahl der Mitstreiterinnen und Mitstreiter wird größer werden!

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen!

Info-Telefon
06151 / 96 79 96

E-Mail senden

Sa 24.08.2019 10:00 - 15:00
Freie Plätze - Tages-Seminar für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurz und intensiv: Das Wichtigste zum Verstehen vo...

Mo 26.08.2019 14:30
Bewegen & Begegnen:
Schmetterlinge - von der Raupe bis zum Falter

Schmetterlinge gehören zu den Insektengruppen mit ...

So 01.09.2019 11:00 - 15:00
Boule-Turnier auf der Mathildenhöhe

im Rahmen des bundesweiten Aktionstages „Move for ...

Mi 04.09.2019 15:00
Bewegen & Begegnen:
Eselspaziergang durch die Streuobswiesen

Erleben Sie die wunderschöne Natur rund um die Ebe...

Do 05.09.2019 15:00
Café Kränzchen

Im „Café Kränzchen“ haben Familien und Menschen mi...

Anmelden